Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Members Holger Kroker Objekte für März 2007
Artikelaktionen

Objekte für März 2007

Eine Ebene höher
Ostrampe Neumayer-II
Die Garage der derzeitigen Antarktisstation liegt tief unter dem Eis.
Neumayer-II im Zwielicht
Von der deutschen Antarktisstation Neumayer-II ist nur wenig über der Eisoberfläche zu sehen.
Neumayer-II im Zwielicht, groß
Von der deutschen Antarktisstation Neumayer-II ist nur wenig über der Eisoberfläche zu sehen.
Neumayer-II in der Sonne
Auch bei Sonne sieht man von der deutschen Antarktisstation Neumayer-II nur wenig.
Atka-Bucht
Die Atka-Bucht in der Nähe der Neumayer-Station ist nicht mehr als eine Anlegestelle im Eis.
Querschnitt durch Neumayer-III
Drei Stockwerke, alle über der Eisoberfläche, umfasst die neue Station.
Längsschnitt durch Neumayer-III
Nur noch 68 statt 86 Meter misst die neue Station.
Neumayer-III Vogelperspektive
Noch gibt es die neue Antarktisstation nur im Computer.
Neumayer Aufriss
Blick ins Innere der neuen Antarktisstation.
Station auf Stelzen
Die einziehbaren Stelzen sind das besondere Merkmal von Neumayer-III.
Die Erde als Kunstwerk (Palais Berlaymont, Rue de la Loi 200; B-1040 Brüssel, von 07.03.2007 03:00 bis 29.06.2007 03:00)
Mit den Augen der Wissenschaft kann man sich in Brüssel auf eine visuelle Weltreise begeben: Dann wird die Freiluft-Ausstellung "Kunstwerk Erde" der Helmholtz-Gemeinschaft und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt im Herzen des Europa-Viertels eröffnet. "Kunstwerk Erde" zeigt eine Auswahl von farbenprächtigen und aussagekräftigen Satellitenaufnahmen, die Kunst und Wissenschaft verschmelzen lassen.
Klimawandel - Anpassungsstrategien in Deutschland und Europa (Eumetsat, Am Kavalleriesand 31; 64295 Darmstadt, von 29.03.2007 08:30 bis 29.03.2007 16:45)
80. Darmstädter Seminar Umwelt- und Raumplanung, das über den Klimawandel mit Fokus auf die Anpassung an die nicht mehr vermeidbaren Klimaveränderungen informieren will. Klimaexperten stellen den heutigen Stand der Wissenschaft bezüglich der zu erwartenden Änderungen des Weltklimas vor, erläutern die Gründe und Auswirkungen global, für Europa und Deutschland sowie im Speziellen für das Land Hessen. Wissenschaftler, die sich mit Regionen in Europa und Deutschland auseinandersetzen, stellen Ansätze der Anpassung vor und zur Diskussion.
Brandwolke über Indonesien
In der Brandsaison 1997/98 überdeckte die Rauchwolke von den Waldbränden in Indonesien weite Teile Südasiens.
Sturm über dem Gelben Meer
In Dezember und Januar jeden Jahres brauen sich starke Stürme über Ostasien, wie hier über dem Gelben Meer, zusammen und ziehen dann nach Osten in Richtung amerikanischer Westküste.
Die drei Schwestern
Die drei Schwestern gehören zu einem riesigen Vulkansystem in den Cascades an der US-amerikanischen Westküste.
Südliche Schwester
Vor 2000 Jahren hat sich die südlichste der drei Schwestern zuletzt gerührt.
Glaube, Hoffnung, Liebe
Die drei Schwestern gehören zu einem riesigen Vulkansystem in den Cascades an der US-amerikanischen Westküste.
Vesuv von oben
Neapel schließt den Vesuv ein.
Die Evolutionstheorie und die Lehre von der Schöpfung - ein unüberbrückbarer Gegensatz? (Museum König, Adenauerallee 160; 53113 Bonn, von 20.04.2007 18:00 bis 20.04.2007 20:45)
Öffentliche Auftaktveranstaltung der Tagung "Heausforderungen und Grenzen wissenschaftlicher Modelle in Naturwissenschaften und Theologie" der Evangelischen Akademie um Rheinland.
Wie Erdbeben entstehen (Fachhochschule Potsdam, Friedrich-Ebert-Straße 4; 14467 Potsdam, von 20.03.2007 18:30 bis 20.03.2007 20:00)
Öffentlicher Abendvortrag im Rahmen des Berichtskolloquiums der DFG-geförderten geowissenschaftlichen Schwerpunktprogramme. Professor Dr. Achim Kopf vom DFG-Forschungszentrum "Ozeanränder" in Bremen spricht zum Thema "Wissenschaftliche Tiefbohrungen an Land und im Meeresboden: Den Erdbeben in vielen Kilometern Tiefe auf der Spur". Er wird die Entstehung von Erdbeben erklären und für den interessierten Laien Projekte der Tiefbohrprogramme an Land und im Ozean vorstellen.
Klimawandel und Wasserressourcen (Universität Freiburg, Rektoratsgebäude Fahnenbergplatz; 79085 Freiburg, von 22.03.2007 14:15 bis 22.03.2007 18:00)
Mit dem öffentlichen Kolloquium zum Weltwassertag 2007 eröffnen Wissenschaftler, Ökologen und Fachreferenten des Regierungspräsidiums Freiburg am Weltwassertag die Diskussion über den Klimawandel in Süddeutschland, die Auswirkungen im Wasserkreislauf insbesondere im Grundwasser sowie die Zukunft der Wasserressourcen durch fehlenden Schnee.
Kerngruppe One Geology
In Brighton versammelten sich 81 Geologen aus 43 Ländern, um eine geologische Weltkarte in Angriff zu nehmen. Im Bild die Kerngruppe mit Initiator Ian Jackson (3. v.r.) und Kristine Asch von der BGR (5. v.r.).
Kerngruppe One Geology
In Brighton versammelten sich 81 Geologen aus 43 Ländern, um eine geologische Weltkarte in Angriff zu nehmen. Im Bild die Kerngruppe mit Initiator Ian Jackson (3. v.r.) und Kristine Asch von der BGR (5. v.r.).
Logo One Geology
Eine geologische Weltkarte im Maßstab 1:1.000.000 strebt das "one geology"-Projekt an.
Vorbild Europa
Die geologische Karte Europas vom mittelatlantischen Rücken bis zum Ural ist Vorbild.