Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Members holgerkroker 0812
Artikelaktionen

0812

Eine Ebene höher
Der Fluss des Lebens (Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart, Schloss Rosenstein, von 30.09.2009 09:00 bis 31.03.2010 17:00)
Stuttgarter Museum für Naturkunde zeigt Sonderausstellung zum Darwin-Jahr 2009
Nach dem Tsunami
Eine Woche nach dem Tsunami 2004 überfliegt ein US-Hubschrauber die verwüstete Stadt Banda Aceh.
Banda Aceh 050101
Die Flutwelle des Tsunami vom Dezember 2004 hinterlies nur Trümmer in Banda Aceh.
Blick über Banda Aceh
Blick über Banda Aceh, sechs Wochen nach dem Tsunami 2004.
Korallen
Ein durch das Erdbeben 2007 an die Luft gehobenes Riff auf der Mega Insel vor Padang.
Korallenblock
Schnitt durch einen Korallenblock mit verschiedenen Wachstumsschüben.
Meltzner
Aron Meltzner vermisst einen Korallenblock.
Mikroatoll
Mikroatolle wachsen an den Küsten der Mentawai-Inseln
ehlmann1HR.jpg
In einem schmalen Graben der Nili fossae sieht man Magnesit (grün), Olivin (gelb), Tongestein (blau) und darüber eine Deckschicht (rot).
Nahaufnahme Nili Fossae
Eine Nahaufnahme aus den Nili Fossae. Unter dem Deckgestein (rot) ist Olivin (gelb), Karbonat (grün) und Tongestein (blau) zu sehen.
Humboldt-Kalmar im Anflug
Humboldt-Kalmare können bis zu zwei Meter lang und 50 Kilo schwer werden.
Evolution unter dem Wal (Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart, Schloss Rosenstein, von 23.01.2009 18:00 bis 23.01.2009 20:00)
Zum Auftakt des Darwin-Jahrs diskutieren Experten im Schloß Rosenstein über das Konzept "Evolution" in der Biologie und darüber hinaus.
Tiefseeforschung in der Antarktis (Museum König, Adenauerallee 160, 53113 Bonn, von 14.01.2009 20:00 bis 14.01.2009 21:30)
Eine Ozeanographin vom Forschungsinstitut Senckenberg entführt die Zuhörer in eine unbekannte und unwirkliche Welt.
Das Klima kommender Jahrzehnte (Universität Frankfurt, Campus Riedberg, Altenhöfer Allee 1, 60438 Frankfurt, von 15.01.2009 18:30 bis 15.01.2009 20:00)
Der Klimawandel ist als Begriff inzwischen allgegenwärtig. Was er aber tatsächlich für die kommenden Jahrzehnte bedeutet, verdeutlicht Mojib Latif, Klimatologe am IFM-Geomar in Kiel.
Kein Asteroid als Dinosaurier-Killer
Gigantische Vulkanausbrüche in Indien wurden möglicherweise den Dinosauriern zum Verhängnis.
RV Kilo Moana
Das hawaiianische Forschungsschiff "Kilo Moana" liegt als Zweirumpfschiff besonders ruhig in der See.
Manganknollen im Kastengreifer
Wie von Schlick umgebene Kiesel wirken die Manganknollen, die der Kastengreifer aus über 4000 Metern Meerestiefe emporgeholt hat.
Einholen eines Kastengreifers
An Bord der "Kilo Moana" wird ein Kastengreifer vom Meeresboden emporgeholt.
Tokio bei Nacht
Ballungsraum mit 35 Millionen Einwohnern: Tokio bei Nacht.
Shibuya
Die Kreuzung vor dem Tokioter Bahnhof Shibuya gehört zu den belebtesten der Welt.
Pudong
Shanghais futuristischer Wirtschaftsdistrikt Pudong ist so etwas wie die Visitenkarte des modernen Chinas.
Kibera
Eine Million Menschen leben in Kibera auf 2,5 Quadratkilometern.
Dharavi
Dharavi ist von Bombays Slums noch einer der besseren.
Symbol des Aufstiegs
Eine ganz eigene Dynamik spielt sich in China ab. Der Wirtschaftsboom ließ viele Orte innerhalb von wenigen Jahrzehnten zu Millionenstädten anschwellen. In Peking haben nicht nur die Olympischen Spiele einen Bauboom ohnegleichen ausgelöst. Riesige Wohnkasernen für die Arbeiterschaft schießen ebenso aus dem Boden wie gewaltige Apartmentblocks für die neue Mittelschicht, die der sozialistischen Einheitsminiwohnung entkommen will.
Funkelnde Finanzzentren
Shibuya, morgens um 8 Uhr: Aus dem Bahnhof quillt ein unablässiger Strom von Menschen, Tausende, Zehntausende, Hunderttausende wurden mit U-, S- und Fernbahn herbeigeschafft und beginnen ihren Tag in Tokios zentralem Einkaufsviertel für Mode und jeglichen Schnickschnack. Auf dem Bahnhofsvorplatz ist einer der Gründe zu bewundern, warum ein dichtbesiedelter Ballungsraum wie Tokio überhaupt noch funktionieren kann.