Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Members holgerkroker 1311 Demografischer Wandel, Biodiversität und Naturschutz

Demografischer Wandel, Biodiversität und Naturschutz

erstellt von holgerkroker zuletzt verändert: 25.11.2013 19:59

Das Thema Demografie – Biodiversität – Natur wird in der Podiumsdiskussion „quer“ gedacht. Diskutiert werden die Verknüpfungen zwischen Bevölkerungswandel, Ökosystemen, Naturbewusstsein und Naturbezug sowie lokalen bzw. urbanen Bottom-Up-Initiativen zu Nachhaltigkeit und Naturschutz.

Was
  • Öffentlichkeit
Wann 11.12.2013
von 19:00 bis 21:00
Wo Senckenberg-Museum und Forschungsinstitut, Senckenberganlage 25,
Termin übernehmen vCal
iCal

Der demografische Wandel bringt in vielen gesellschaftlichen Bereichen Veränderungen mit sich, die öffentlich diskutiert werden. Weniger bekannt und im Gespräch ist, wie sich die Veränderung der Bevölkerungsstruktur auf unsere Umwelt und die biologische Vielfalt auswirkt. Dabei ist davon auszugehen, dass sinkende wie auch wachsende Bevölkerungszahlen Auswirkungen auf die Flächennutzung und Freiraumgestaltung einer Region haben. Veränderte Lebensstile und Handlungsmuster der Menschen beeinflussen außerdem Ökosysteme und naturräumliche Gegebenheiten.

Es diskutieren:

– Daniela Cappelluti, Mitbegründerin der Initiative „Frankfurter Garten“

– Prof. Dr. Stefan Heiland, TU Berlin, Institut für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung

– PD Dr. Diana Hummel, ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung, Frankfurt am Main

– Dr. H.-Peter Neitzke, Ecolog-Institut für sozial-ökologische Forschung und Bildung, Hannover

– Prof. Dr. Manfred Niekisch, Zoo Frankfurt

Moderation: Florian Schwinn

 

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.