Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Members holgerkroker 1702 Das Meer als Natur- und Kulturraum

Das Meer als Natur- und Kulturraum

erstellt von holgerkroker zuletzt verändert: 02.02.2017 17:10

Podiumsdiskussionen zu den Chancen, die die Weltmeere bieten.

Was
  • Öffentlichkeit
Wann 13.02.2017
von 19:00 bis 21:00
Wo GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung, Hörsaal Ostflügel, Wischhofstraße 1-3, 24148 Kiel
Termin übernehmen vCal
iCal

Flüchtlinge im Mittelmeer, Piraterie großen Stils vor den Küsten von Somalia, Berge von Plastikmüll in den Ozeanen, Versauerung der Meere, Erderwärmung, abschmelzende Polkappen und steigender Meeresspiegel - das sind nur einige der Probleme und Risiken des Meeres und seiner Küsten. Sie bestimmen die gesellschaftlichen Debatten, ihre Lösung steht für die Möglichkeiten nachhaltiger Entwicklung der Menschheit. Sie sind von daher nicht nur Herausforderungen, die durch die 'Politik' erkannt, angenommen und bewältigt werden müssen, sie sind vielmehr teilweise schon seit vielen Jahrzehnten Gegenstand intensiver wissenschaftlicher Arbeit auf Seiten der Naturwissenschaften wie auf Seiten der Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften.

Begrüßung: Prof. Dr. Anja Pistor-Hatam, Vize-Präsidentin der Christan-Albrechts-Universität zu Kiel

Es diskutieren:

Prof. Dr. Sunhild Kleingärtner, Geschäftsführende Direktorin des Deutschen Schifffahrtsmuseums, Bremerhaven
Prof. Dr. Olaf Mörke, Historisches Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Prof. Dr. Konrad Ott, Philosophisches Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Prof. Dr. Martin Visbeck, GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung, Kiel; Sprecher des Exzellenzclusters "The Future Ocean"

Moderation: Prof. Dr. Peter Herzig, Direktor GEOMAR

Um Anmeldung auf der Webseite der Akademie der Wissenschaften Hamburg wird gebeten.

Weitere Informationen über diesen Termin…