Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Members huenken BMBF Projekte Umweltmanagement

Umweltmanagement

erstellt von huenken zuletzt verändert: 28.07.2011 10:12

Projekt:
Nachhaltiges Umweltmanagement in brasilianischen Häfen
  • Transportprozesse, Morphodynamik und Wasserqualität bei Paranaguá
  • Numerische hydro- und morphodynamische Modellierung der Sedimentation und Baggerung der Schiffahrtsrinne von Paranagua
  • Wasser- und Sedimentqualität
  • Hafen Audit
  • Automatisiertes Monitoring und Detektion von Kurzzeitereignissen
  • Aufbau, Wartung und Weiterentwicklung einer "Stationären FerryBox"
  • Aufbau eines integrierten Modellierungssystems zur Analyse der Strömungen und Transportprozesse in der Patos Lagune und den angrenzenden Gewässern
Laufzeit:
01.11.2006 bis 31.10.2009
Koordinator:
Prof. Dr. R. Mayerle

Universität Kiel, Forschungs- und Technologiezentrum Westküste (FTZ), Coastal Research Laboratory (CORELAB)
Otto-Hahn-Platz 3
24118 Kiel
Projektpartner:
TU Darmstadt, Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft

Universität Oldenburg, ICBM-TERRAMARE

Inros Lackner AG (Standort Bremen)

Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material- und Küstenforschung

-4H-Jena engineering GmbH

Universität der Bundeswehr München, Institut für Wasserwesen

Bundesanstalt für Wasserbau

Universität von Paraná

Universität Rio Grande do Sul

Universität Fluminense

Paranaguá Hafenbehörden [keine Webseite]

Programm:
Programm Meeresforschung der Bundesregierung (1993)
Themenschwerpunkt:  Wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit mit Brasilien
Ziele:
Ziel ist die Entwicklung von Strategien für ein nachhaltiges Umweltmanagement am Beispiel der brasilianischen Großhäfen Paranaguá und Rio Grande. Besondere Aufmerksamkeit gilt der emissionsrelevanten Hafeninfrastruktur, der Verschlickung, dem Baggerei- und Baggergutmanagement, den aus Hafenbetrieb und Erhaltungsbaggerei resultierenden Umweltbeeinträchtigungen in Bezug auf die Wasser- und Sedimentqualität sowie dem Aufbau und Betrieb automatisierter Überwachungstechniken und webbasierter Informationssysteme. Zur Erreichung der Ziele werden numerische Modellierung, Feldmessungen, Remote Sensing Techniken, Verfahrensauditing und IT-Strategien miteinander kombiniert. Die Modellszenarien bilden die Grundlage für die Entwicklung von Nachhaltigkeitsleitlinien und Monitoringstrategien, welche den regionalen Behörden zur Verfügung gestellt werden.