Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Members huenken BMBF Projekte CLIFLUX

CLIFLUX

erstellt von huenken zuletzt verändert: 23.02.2015 12:57

Projekt:

WTZ China
CLIFLUX: Analyse der Stoff- und Energieflüsse im Ostchinesischen Meer unter dem Einfluss von Klimaänderungen und ihr Einfluss auf das Ökosystem und den Kohlenstoffkreislauf

Laufzeit:

01.07.2014 bis 30.06.2017

Koordination:

Dr. Thomas Pohlmann

Universität Hamburg, Institut für Meereskunde
Bundesstr. 53
20146 Hamburg

Projektpartner:

State Key Laboratory of Satellite Ocean Environment Dynamics, Second Institute of Oceanography, State Oceanic Administration, Hangzhou, China

Programm:

BMBF Rahmenprogramm Forschung für nachhaltige Entwicklungen (2009)

Themenschwerpunkt:

Wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit mit China

Ziele:

Im Rahmen des Vorhabens werden die physikalischen und ozeanographischen Mechanismen der regionalen Klimavariabilität und des Klimawandels im Bereich des Ostchinesischen Meeres untersucht. Klima-Szenarien sollen modelliert und eine Abschätzung der zu erwartenden klimabedingten Änderungen liefern. Für diese Untersuchungen werden zum einen retrospektive Daten aus verfügbaren Datenarchiven herangezogen. Zum anderen wird ein System von numerischen Modellen verwendet, um die global verfügbaren Daten aus den großskaligen Klimamodellen auf die Regionalskala herunter zu rechnen. Ziel ist es, Aussagen über die räumliche und zeitliche Variabilität der Wärme- Frischwasser- und Nährstofftransporte und die dreidimensionale Verteilung der physikalischen Parameter wie Strömungsgeschwindigkeiten und Temperaturen im Untersuchungsgebiet zu treffen. In einem zweiten Schritt soll anhand der Modellrechnungen der Kohlenstoffumsatz in den Gewässern simuliert werden. Das Projekt wird in enger Zusammenarbeit mit den Wissenschaftlern vom Second Institute of Oceanography der Meeresforschungsbehörde in Hangzhou durchgeführt und beinhaltet umfangreiche Austauschprogramme zum Aufbau von Forschungskapazitäten.