Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Members huenken BMBF Projekte CLIVAR

CLIVAR

erstellt von huenken zuletzt verändert: 05.07.2012 07:22

Projekt:
CLIVAR
Climate Variability and Predictability

Laufzeit:
01.06.2002 bis 31.08.2005
Koordinator:
Dr. E. Fahrbach

Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung
Columbusstraße
27568 Bremerhaven
Projektpartner:
Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie

Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel (GEOMAR)

Institut für Meereskunde der Universität Hamburg

Max-Planck-Institut für Meteorologie

Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

Universität Bremen - Institut für Umweltphysik

Universität Bremen - Fachbereich Geowissenschaften (Fachgebiet Geosystem-Modellierung)

Westfälische Wilhelms-Universität Münster - Institut für Geophysik
Programm:
Meeresforschungsprogramm der Bundesregierung (1993)
Themenschwerpunkt: Erforschung und Folgen klimatischer Änderungen im Meeres- und Küstenbereich
Ziele:
Das internationale CLIVAR (Climate Variability and Predictibility) Programm im Rahmen des Weltklimaprogramms (WCRP) richtet sich auf die Untersuchung und Vorhersage von Schwankungen des globalen Klimasystems. Das Hauptziel der Meeresforschung ist dabei die Bestimmung der Rolle des Ozeans für die mehrjährige und längerperiodische Variabilität sowie eine realistische Abschätzung  des Gefährdungspotentials für das Auftreten drastischer Klimawechsel durch Instabilität der thermohalinen Zirkulation.

Mit dem Projekt leistet Deutschland zu den Unterprogrammen von CLIVAR einen Beitrag, welche solche Aspekte der ozeanischen Zirkulation behandeln, die für das europäische Klima besonders relevant sind, und darüber hinaus mit der in Deutschland vorhandenen Expertise mit guten Erfolgsaussichten bearbeitet werden können.

Der wesentliche Aspekt der Zusammenarbeit in CLIVAR liegt darin, dass die einzelnen Projekte Beiträge zu einem weit gespannten Ziel liefern, an dessen Erreichung international viele Gruppen beteiligt sind. Die mittelbare Zusammenarbeit auf internationaler und nationaler Ebene wird durch die Organisationsstruktur von CLIVAR verwirklicht.

Die Projektziele werden durch Schiffsexpeditionen und mesoskalige bzw. globale Modellierungen erreicht. Die dabei anfallenden großen Datenmengen und in ihrer Vielfältigkeit machen eine gesonderte Datenpolitik in CLIVAR notwendig.