Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Members huenken BMBF Projekte FS SONNE (So 223)

FS SONNE (So 223)

erstellt von huenken zuletzt verändert: 02.07.2012 13:07

Projekt:
FS SONNE (SO 223) KURAMBIO: Kurile Kamtchatka Deep-Sea Biodiversity. Erforschung der Biodiversität und Gemeinschaftsstrukturen ausgewählter abundanter Taxa der Meio-, Makro- und Megafauna
Laufzeit:
01.01.2012 bis 30.04.2014
Projektleiter:
Prof. Dr. Angelika Brandt

Universität Hamburg, Zoologisches Institut und Museum
Martin-Luther-King Platz 3
20146 Hamburg
Projektpartner:
Forschungsinstitut Senckenberg (FIS), Deutsches Zentrum für Marine Biodiversitätsforschung Wilhelmshaven

Programm:
BMBF Rahmenprogramm »Forschung für nachhaltige Entwicklungen« (2009)

Themenschwerpunkt: Marine Ökosystemforschung (Biodiversität)

Ziele:
Im Sommer 2012 sollen in der Kurilen-Kamtchatka-Region Daten zur Meio-, Makro- und Megafaunengemeinschaften gewonnen werden. Konkrete Fragen lassen sich u.a. wie folgt formulieren:
  1. Unterscheiden sich die Stationen hinsichtlich der Zusammensetzung ihrer ausgewählten Meio-, Makro- und Megafaunenassoziationen? Hierzu werden die auf den einzelnen Stationen gesammelten taxonomischen Daten der ausgewählten Taxa miteinander verglichen.
  2. Sind Unterschiede in der Artenvielfalt zwischen den Standorten zu verzeichnen? Auch diesem Vergleich dienen die taxonomischen Daten jedes Standortes. Erfassung der Endemismusraten, Analyse von Artenzusammensetzung und Verteilungsmustern.
  3. Wie hoch ist die Variabilität der Assoziationen eines Standortes? Ist sie unter Umständen höher als die Unterschiede zwischen verschiedenen Standorten?+
Ziele der Expedition in die Kurilen-Kamtchatka Region sind die Erforschung der Biodiversität und Gemeinschaftsstrukturen ausgewählter Taxa der Meio-, Makro- und Megafauna. Probennahme soll mittels standardisiertem Einsatz von Geräten, wie CTD mit Wasserschöpfer, Agassiztrawl, Epibenthosschlitten, Kastengreifer und Multicorer erfolgen. Diese Geräte sind Standardgeräte und wurden bereits während früherer Expeditionen eingesetzt.

Der Fahrtbericht wird als Hardcopy bei der Technischen Informationsbibliothek in Hannover vorliegen und die Wochenberichte der Forschungsfahrt finden sich auf der Internetplattform des FS SONNE (BGR).