Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Members huenken BMBF Projekte Mangrovenökologie

Mangrovenökologie

erstellt von huenken zuletzt verändert: 28.07.2011 10:03

Projekt:
Mangrovenökologie: Verständnis der Dynamik und der Wechselwirkung ökologischer und sozio-ökonomischer Prozesse in Segara Anakan, Java, Indonesien, einer mangrovenbestandenen Lagune unter anthropogenem Einfluss
Laufzeit:
01.09.2007 bis 31.08.2010
Koordinator:
Dr. Tim Jennerjahn

Zentrum für Marine Tropenökologie Bremen
Fahrenheitstrasse 6
28359 Bremen
Projektpartner:
Agency for the Assessment and Application of Technology (BPPT), Jakarta, Indonesien

University Jenderal Soedirman, Purwokerto, Indonesien
Programm:
Programm Meeresforschung der Bundesregierung (1993)
Themenschwerpunkt: Wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit mit Indonesien
Ziele:
Im Rahmen des vorliegenden Vorhabens findet eine enge Verknüpfung von naturwissenschaftlichen Analysen und sozialwissenschaftlichen Untersuchungen statt. Bisherige Managementprogramme für die dicht besiedelte Lagune von Segara Anakan waren aufgrund des fehlenden Verständnisses der eng mit einander verknüpften Dynamik des Ökosystems und der sozialökonomischen Systeme wenig erfolgreich. Das vorliegende Vorhaben verfolgt einen multidisziplinären Ansatz. Es sollen Massnahmen zur nachhaltigen Nutzung der Ressourcen der Lagune erarbeitet werden. So ist beabsichtigt es mit den ortsansässigen Fischern eine "Saubere" Aquakultur zu entwickeln. Aquakulturen stellen eine ökonomisch wichtige alternative Einkommensmöglichkeit dar. Die Forschungsaktivitäten des Vorhabens können in fünf thematische Gruppen gegliedert werden. Die Hauptforschungsrichtungen sind die Erfassung der aktuellen Umweltbedingungen, die Beschreibung der Ökologie der lebenden Ressourcen, Identifizierung von Bioindikatoren. Weitere Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der Modellierung und der Sozioökonomie.
Weitere Informationen:

Informationen zum Programm SPICE (Science for the Protection of Indonesian marine Coastal Ecosystems) finden sich auf den Webseiten des ZMT Bremen.