Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Members huenken BMBF Projekte WTZ Indonesien - SPICE III - ORE-12

WTZ Indonesien - SPICE III - ORE-12

erstellt von huenken zuletzt verändert: 05.02.2015 11:33

Projekt:
WTZ Indonesien SPICE III
ORE-12: Potentiale für erneuerbare Meeresenergie in den Meeresräumen Indonesiens

Laufzeit:
01.03.2012 bis 29.02.2016
Koordinator:
Prof. Dr. Roberto Mayerle

Universität Kiel, FTZ Westküste (Coastal Research Laboratory)
Otto-Hahn-Platz 3
24118 Kiel
Projektpartner:
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR), Institut für Methodik der Fernerkundung

Programm:
Forschung für nachhaltige Entwicklungen (2009)

Themenschwerpunkt: Wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit mit Indonesien

Ziele:
Das Verbundprojekt "Potentiale für erneuerbare Meeresenergie in den Meeresräumen Indonesiens (ORE-12)" wird von der Universität Kiel koordiniert und findet in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum München (DLR) statt. Im Rahmen des Verbundprojektes werden Meeresgebiete in Indonesien identifiziert, die für eine effiziente Stromgewinnung aus Strömungs- sowie Wellenenergie potentiell geeignet sind. Die Untersuchungen konzentrieren sich dabei auf Meeresräume, die von dem indonesischen Fischereiministerium und von der technischen Agentur BPPT im Rahmen der indonesischen Raumplanung zur Nutzung erneuerbarer Meeresenergie bereits ausgewiesen sind. Diese Gebiete werden mittels satellitengestützten Radarsystemen untersucht, um eine Eingrenzung der effizienten Bereiche vorzunehmen. Nach Auswahl potentieller Meeresgebiete wird eine Abschätzung der zu gewinnenden Strommengen aus Seegangs- und Strömungsmessungen vorgenommen und die Ansätze mit den Berechnungen der Internationalen Energieagentur (IEA) verglichen. Durch intensive Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie Austauschprogramme werden Kompetenzen auf dem Gebiet der Seegangs- und Strömungsmesstechnik aufgebaut. Die Universität Kiel entwickelt ein Entscheidungsunterstützungssystem (DSS) mit einer umfangreichen Datenbank zur Verarbeitung und Visualisierung der vorherrschenden Strömungs- und Seegangsdaten, Sedimenttransportprozessen und Morphodynamik. Im Rahmen des DLR Teilprojektes werden hoch aufgelöste und flächendeckende Zeitserien von Wind-, Wellen-, und Strömungsgeschwindigkeitsfeldern von küstennahen Meeresgebieten mittels Auswertung von Satellitendaten erstellt. Auf Basis der generierten Strömungskarten werden potentielle Standorte für die marine regenerative Energiegewinnung identifiziert und in das Entscheidungsunterstützungssystem (DSS) eingebunden.

Weitere Informationen finden sich auf der SPICE III Projektseite des ZMT Bremen.