Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Members redaktion Veranstaltungskalender 2004_Oktober Konsequenzen der demografischen Entwicklung in Brandenburg auf die Verkehrsnachfrage

Konsequenzen der demografischen Entwicklung in Brandenburg auf die Verkehrsnachfrage

erstellt von redaktion zuletzt verändert: 17.11.2016 13:27 — abgelaufen

Die FH Potsdam setzt im Wintersemester ihre erfolgreiche interdisziplinaere Veranstaltungsreihe "Civitas" fort. Der nunmehr fuenfte Vorlesungszyklus widmet sich dem Thema "Leerstand und Fuelle". Abwanderung und Alterung in den Regionen, Doerfern und Staedten gerade der neuen Bundeslaender fuehren zu baulichem Leerstand und, haeufig genug, zu wirtschaftlichem, sozialem und kulturellem Stillstand. Die Referentinnen und Referenten aus der Hochschule, der Stadt und der Region werden aus ihren jeweiligen wissenschaftlichen Kontexten und praktischen Erfahrungen heraus der Stagnation eine Fuelle von Ideen entgegensetzen und damit zur Diskussion auch ueber die Faechergrenzen hinweg anregen. Die Vortraege finden ab dem 25.10.2004 wieder jeden Montag um 18 Uhr statt - in diesem Jahr jedoch an neuem Ort, dem "Schaufenster" der FH Potsdam am Alten Markt, Friedrich-Ebert-Str. 6, 14467 Potsdam. Wie auch in den vergangenen Jahren besteht im Anschluss Gelegenheit, bei einem Glas Wein die Gespraeche fortzusetzen und jetzt auch Leerstand sowie dessen Ueberwindung vor Ort zu studieren. Die FH Potsdam laedt alle Potsdamerinnen und Potsdamer, Berlinerinnen und Berliner, alle Studierenden und Lehrenden und alle sonstigen Interessierten herzlich ein. Civitas wird unterstuetzt von Frau Dr. Pia und Herrn Klaus Krone, krone mt, Berlin, der Gesellschaft der Freunde und Foerderer der FH Potsdam e.V. und der Druckerei Feller, Teltow. Nach der Eroeffnung der diesjaehrigen Reihe am 25.10.2004 durch die Rektorin, Frau Prof. Dr. Helene Kleine, spricht Frau Dr. Heike Ellner, Ministerium fuer Laendliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz Brandenburg, in ihrem Auftaktvortrag ueber "Konsequenzen der demografischen Entwicklung in Brandenburg auf die Verkehrsnachfrage". Die demografische Entwicklung in Brandenburg unterscheidet sich in den bundesweiten Trends, wie Ueberalterung und Rueckgang der Bevoelkerung, nicht von der Entwicklung anderer Regionen in Deutschland. Gibt es dennoch spezifische Besonderheiten, die Brandenburg im Ballungsraum zu Berlin von anderen Regionen in Deutschland unterscheiden ? Demografische Prognosen stellen ein wichtiges Instrument fuer Politik und Wirtschaft dar, ihr Handeln entsprechend zukunftsorientiert auszurichten: Wird das Ziel, eine gleichwertige Entwicklung in allen Landesteilen sicherzustellen, auch auf die Dienstleistungen zur Mobilitaet anwendbar sein? Wird es moeglich sein, im engeren Verflechtungsraum einem gleichen Mobilitaetsbeduerfnis nachzugehen wie im aeusseren Entwicklungsraum? Wie wird sich eine alternde und schrumpfende Bevoelkerung auf die Verkehrsnachfrage auswirken? Wird dies auch Auswirkungen auf die Nachfrage nach einzelnen Verkehrstraegern haben? Wird in Zukunft der vielbeschworene motorisierte Individualverkehr die einzige Moeglichkeit sein, dem Mobilitaetsbeduerfnis der Buerger gerecht zu werden? Der Vortrag versucht, auf diese Fragen anhand von Bevoelkerungsprognosen und vorliegenden Studien zum Mobilitaetsverhalten Antwort ueber die Entwicklung in Brandenburg zu geben. Er orientiert sich dabei an den Ergebnissen, die aus Untersuchungen zum demografischen Wandel in Brandenburg gewonnen worden sind. Frau Dr. Heike Ellner wurde am 23.10.1960 in Berlin geboren, ist verheiratet und hat 2 studierende Kinder. Die studierte Diplombiochemikerin war bis 1990 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Biologischen Zentralanstalt Kleinmachnow, 1991 promovierte sie an der Universitaet Leipzig. Seit der Gruendung des Umweltministeriums des Landes Brandenburg ist sie im Umweltressort als Referentin beschaeftigt. Bis zum Jahr 2000 war sie im Referat fuer Grundsatzfragen der Umweltpolitik zustaendig fuer Umweltprojekte und Foerderangelegenheiten, seit dem Jahr 2000 im Referat fuer Klimaschutz, Energie, gebiets - und verkehrsbezogener Immisionsschutz als Referentin fuer gebiets- und verkehrsbezogenen Immissionschutz zustaendig fuer das Thema "Umwelt und Verkehr". Fragen der Luftreinhaltung und der Laermminderung stehen ebenso wie Fragen zu CO2-Minderung im Verkehrsbereich im aktuellen Fokus der ministeriellen Aufgaben.

Was
  • Öffentlichkeit
Wann 25.10.2004
von 18:00 bis 20:00
Wo "Schaufenster" der FH Potsdam am Alten Markt, Friedrich-Ebert-Str. 6 ; 14467 Potsdam
Name
Kontakttelefon 0331/580-1070
Termin übernehmen vCal
iCal

Weitere Informationen über diesen Termin…