Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Vermischtes Bildung Studium / Uni Gesundheitsdaten in der Kartographier

Gesundheitsdaten in der Kartographier

erstellt von redaktion zuletzt verändert: 17.11.2016 13:35 — abgelaufen

Um raumbezogene Gesundheitsdaten in Karten umzusetzen, arbeiten Mediziner und Kartographen Hand in Hand: Das Ergebnis sind räumliche Visualisierungen, die zum Beispiel regionale Unterscheide verdeutlichen und die heute eine zentrale Rolle in der Gesundheitsberichterstattung (GBE) spielen.

Die GBE (früher "Medizinalstatistik") sammelt Daten zur gesundheitlichen Lage der Bevölkerung, wertet sie aus und stellt sie dar. In einer öffentlichen Informationsveranstaltung in der RUB am 28.4., 18.15 Uhr, Hörsaal HMA 40, zeigen Dr. Martina Decker (Geographisches Institut der RUB) und Dr. Holger Scharlach (Landesgesundheitsamt Niedersachsen) praktische Anwendungen der Gesundheits-Kartographie und neue Darstellungsmöglichkeiten durch das Internet.

Quelle und weitere Informationen: Ruhr-Universität Bochum