• Vom Ostermond und "Supermond" des Jahres

    In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch dürfen Hobbyastronomen und alle, die sich am Anblick des voll leuchtenden Mondes erfreuen, bei voraussichtlich sogar recht guten Wetterbedingungen wieder auf einen besonderen Anblick hoffen: Gleichzeitig mit dem Sonnenuntergang am 7. April im Westen wird im Osten ein sogenannter Supermond aufgehen und dann in der Nacht im Sternbild Jungfrau am Himmel stehen, ...

    weiterlesen...

    Aus News

  • Dinosauriermumie: Magen ohne Inhalt

    Im Vorfeld der geplanten Sonderausstellung "Edmonds Urzeitreich – Eine Dinograbung in Frankfurt" hat Senckenberg-Wissenschaftler Dieter Uhl die in der Dauerausstellung des Naturmuseums ausgestellte Edmontosaurier-Mumie unter die Lupe genommen. Der Forscher begab sich auf die Suche nach einem im Jahr 1922 publizierten "Mageninhalt" des Entenschnabelsauriers, welcher seitdem als Beleg für die ...

    weiterlesen...

    Aus News

  • Regenwald am Südpol

    Das ewige Eis der Pole ist gar nicht so ausdauernd. Die Zeiten ohne Eiskappen dauerten in der Erdgeschichte wesentlich länger als solche mit Eis. Allerdings verhindert das kilometerdicke Eis auf dem antarktischen Kontinent, dass man genauer untersuchen kann, wie es dort zu früheren Zeiten aussah. Ein Bohrkern aus der Amundsensee hat jetzt einen aufsehenerregenden Blick in antarktische Welt der ...

    weiterlesen...

    Aus Wissen

  • Ende der Strände

    Der Treibhausgasausstoß der Menschheit lässt die Meeresspiegel steigen und führt zu mehr und stärkeren Stürmen. Noch wird bei beiden Faktoren heftig über das Ausmaß diskutiert, doch die Konsequenzen fallen selbst bei moderaten Annahmen erheblich aus. Eine Arbeitsgruppe am Forschungszentrum der Europäischen Union im italienischen Ispra hat den Schwund von Sandstränden in Zeiten des Klimawandels ...

    weiterlesen...

    Aus Wissen

  • Muscheln speicherten Tageslänge

    Zu Zeiten der Dinosaurier wurden Riffe von Muscheln gebaut. Die sogenannten Rudisten setzten ähnlich wie die heutigen Korallen Kalkstrukturen in die flachen Bereiche der Meere und brachten ihre offenbar photosynthesetreibenden Symbionten auf diese Art in lichtreichere Regionen nahe der Meeresoberfläche. Mit hochmodernen Untersuchungsmethoden hat ein Team von der Vrijen Universiteit Brussel die ...

    weiterlesen...

    Aus Wissen

  • Forschung für sichere Endlager

    Europa sucht nach Endlagern für den strahlenden Müll von bislang rund 60 Jahren friedlicher Nutzung der Kernenergie. Auch Staaten wie Deutschland und die Schweiz, die in absehbarer Zeit aus dieser Form der Energieerzeugung aussteigen, müssen sich um die langfristige Sicherung der Hinterlassenschaften kümmern. Im Felslabor Mont Terri im gebirgigen Teil des Schweizer Kantons Jura erforschen daher ...

    weiterlesen...

    Aus Wissen

  • #4: Abbruch der Expedition SO273

    Wochenbericht Nr. 4: Abbruch und Aufbruch Nach der Entscheidung, Expedition SO273 wegen der SARS-COVID19 Pandemie vorzeitig zu beenden, wurden keine weiteren wissenschaftlichen Stationen gefahren, so dass die Kartierungsarbeiten, sowie die Probenahme mittels ROV und Dredge als abgeschlossen anzusehen sind. So wurden in der zurückliegenden Woche vor allem die bereits genommenen Proben ...

    weiterlesen...

    Aus Südafrika

  • #3: Kapstadt - Durban

    Wochenbericht Nr. 2: Ein Beitrag von Jürgen Köpke In der zurückliegenden Woche wurden erfolgreich verschiedene Untersuchungen im westlichen Teil des südlichen Arbeitsgebietes durchgeführt, mit einem Fokus auf die an das zentrale Rückental angrenzenden Hänge. Nach unserer Arbeitshypothese sollen diese an ultralangsam spreizenden ozeanischen Rückensystemen, wie es der Südwest Indische Rücken ...

    weiterlesen...

    Aus Südafrika