22. Jan. 2018

Das Tiefseeforschungsschiff SONNE im Hafen von Buenos Aires.

Ein Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern um Fahrtleiterin Prof. Dr. Sabine Kasten vom Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) ist vom 12. Januar bis 14. Februar 2018 mit dem Tiefseeforschungsschiff (TFS) Sonne auf Expedition im Atlantik.

Die Expedition SO260 ist eine Fahrt des MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften der Universität Bremen unter der Leitung des AWI und des Fachbereichs Geowissenschaften der Universität Bremen. Die Forschenden untersuchen den Kontinentalhang vor Argentinien und Uruguay. Hier treffen verschiedene Ozeanströmungen aufeinander, was zu unterschiedlichen Ablagerungsprozessen führt. Sie wollen unter anderem herausfinden, wie sich die dortigen Meeresströmungen und die verschiedenen Sedimentationssysteme beeinflussen, woher das Material stammt, das dort abgelagert wird, und welche Auswirkungen die verschiedenen Sedimentationsprozesse auf biogeochemische Reaktionen und Elementkreisläufe im Meeresboden haben.

Ein weiteres Ziel ist es zu verstehen welche Mikroorganismen das abgelagerte Material in welcher Weise verwerten. Hierzu vermessen sie den Meeresboden und nehmen Wasser- und Bodenproben, die in den Laboren an Bord mit unterschiedlichen Methoden aus Geophysik, Sedimentologie, Biogeochemie, Mikrobiologie sowie Pollenanalyse weiter untersucht werden. Auf dem zweiten Fahrtabschnitt kommt zudem das Bremer Meeresboden-Bohrgerät MARUM-MeBo70 zum Einsatz, mit dem sich Proben aus tieferen und damit älteren Schichten des Meeresbodens gewinnen lassen.

Weitere an der Expedition beteiligte Institutionen sind die Oklahoma State University, die Coastal Carolina University, die Royal Holloway University of London, der Servicio de Hidrografia Naval in Buenos Aires sowie die Argentinische Navy (Dirección de Investigación y Desarrollo, DGUD).

Auf planeterde berichten die Forscherinnen und Forscher in einem Logbuch in Kooperation mit dem MARUM vom Leben und Arbeiten an Bord.