Geozahl des Tages

Die Erde ist voller Fakten: Unter der „Geozahl des Tages“ erscheint täglich etwas Wissenswertes aus der Geowelt – kompakt zum Merken und Weitererzählen.

2018

… musste im Ol-Pejeta-Reservat am 19. März das letzte männliche Breitmaulnashorn eingeschläfert werden. Damit existieren nur noch zwei Weibchen dieser Art in dem Reservat in Kenia.

9000

… Tierarten finden sich in der Fynbos-Region, einem Landstrich in der Provinz Westkap, Afrika, die das Gebiet zu einem der ökologisch vielfältigsten Flecken der Erde machen.

90

… Prozent der bekanntesten Asteroiden bewegen sich zwischen den Umlaufbahnen von Mars und Jupiter. Sie füllen damit die Lücke in der Titius-Bode-Reihe. Die größten Objekte sind Ceres, Pallas, Vesta und Hygiea.

527

… Dinosaurierarten wurden bis 2006 von einer geschätzten Gesamtzahl von etwa 1850 Gattungen wissenschaftlich beschrieben. Im Mittel kommen gegenwärtig pro Monat zwei neue Gattungen und pro Jahr mindestens 30 neue Arten hinzu.

6500.000.000.000

… Sonnenmassen beträgt das supermassenreiche Schwarze Loch in der Riesengalaxie Messier 87. Dieses Schwarze Loch gilt als das Zentrum des aktiven Galaxienkerns  von M87, von dem ein mindestens 5000 Lichtjahre langer energiereicher Jet ausgestoßen wird.

3040.000.000.000

… Bäume gibt es laut einer Studie der ETH Zürich schätzungsweise weltweit.

110

… Mal so groß ist die Sonne im Vergleich zur Erde. Ihr Durchmesser beträgt 1,4 Millionen Kilometer.

400.000.000

… Jahre ist das Gestein des Himalaya-Gebirges schätzungsweise alt. Der Himalaya ist das größte Gebirge der Erde und gehört zu den jüngsten Hochgebirgen der Welt.

652

… Kilometer lang ist die längste Höhle der Welt, die Mammut-Höhle im Mammoth-Cave-Nationalpark in Kentucky, USA. Sie hält bis heute den Weltrekord.

2014

… fand man das Wrack der HMS Erebus in der Victoria Strait. Das Schiff war Teil der Franklin-Expedition, die letzte große Forschungsreise des britischen Polarforschers Sir John Franklin. Die Expedition scheiterte katastrophal; 1845 bis 1848 starben alle Beteiligten.

2600

… bis 5400 Jahre koexistierte der anatomisch moderne Mensch gemeinsam mit den Neandertalern in Europa.  Anzeichen für kriegerische Handlungen oder für einen sehr raschen Übergang der Besiedelung Europas von den Neandertalern zum anatomisch modernen Menschen gibt es nicht.

4.275

… Quadratkilometer umfasst der größte außerpolare Gebirgsgletscher der Erde, der Malaspina (Alaska).

4000

Kilometer erstrecken sich die Valles Marineris, die Mariner-Täler des Mars, das größte bekannte Grabensystem des Sonnensystems. In ihrem westlichen Teil verästeln sie sich zu einem chaotisch anmutenden Gewirr zahlreicher Schluchten und Täler, die bis zu 20 km breit und bis zu 5 km tief sind.

23.000.000

… Jahre ist es her, dass der Urkontinent Pangaea durch plattentektonische Vorgänge auseinanderbrach. Der Zerfall beschränkte sich zunächst auf den Südteil (Gondwana), sowie des Antarktischen und Indischen Ozeans.

1,2

… Stunden Sonnenschein betrug die bisher geringste gemessene monatliche Sonnenscheindauer im Dezember in Deutschland 1993 in Lüdenscheid. Die höchste monatliche Sonnenscheindauer wurde mir 402,5 Stunden im Juli 1994 auf Rügen gemessen.

… Tierarten kommen mindestens auf der Roten Liste gefährdeter Tierarten, Pflanzen und Pilzen Deutschlands vor. Nach den Fassungen von 1996 und 1998 wird an einer Neuausgabe für das Jahr 2020 gearbeitet.

0,062

… bis 2 Millimeter ist ein Sandkorn groß. Sand ist ein natürlich vorkommendes, unverfestigtes Sediment, das sich überwiegend aus Mineralkörnern zusammensetzt. Der größte Teil der Sande besteht mehrheitlich aus Quarzkörnern.

35

… Jahre lang soll laut EU-Beschluss im arktischen Rossmeer auf einer Fläche von 1,12 Millionen Quadratmetern jegliche Fischerei verboten werden. Das Rossmeer gilt als eines der letzten unberührten Ökosysteme der Welt.