Das Forschungsschiff Alkor wird vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel koordiniert.

Zu den Folgen der Corona-Pandemie gehört, dass nicht alle Expeditionen auf deutschen Forschungsschiffen wie geplant fortgesetzt werden oder beginnen können. Das hat viele Gründe: Reiserestriktionen wurden in den letzten Wochen in Deutschland wie international ...

An der Erde vorbei und weiter zur Venus.

Raumfahrt ist Maßarbeit in höchster Präzision: In den frühen Morgenstunden am Karfreitag, dem 10. April, fliegt die ESA-Raumsonde BepiColombo mit über 30 Kilometern pro Sekunde von der Tagseite kommend auf die Erde zu. Sie wird um 6.25 Uhr MESZ über dem ...

Eine Alge der Gattung Micromonas, für die erstmals Transformations-Protokolle vorgestellt werden. Da Micromonas mit dem Chloroplast (hier in Grün) Photosynthese betreibt und sehr häufig im Ozean vorkommt, spielt sie auch eine Rolle im globalen Kohlenstoffkreislauf.

Nur weil man sie mit bloßem Auge nicht sieht, bedeutet das nicht, dass sie nicht wichtig sind. Marine Mikroorganismen spielen eine sehr wichtige Rolle in globalen Kreisläufen wie der Kohlendioxidstoffaufnahme in den Ozean aus der Atmosphäre. Über ihre ...

Klimaforschung soll sichtbarer werden.

Die Universität Bremen ist Gründungsmitglied des Netzwerks "International Universities Climate Alliance" (IUCA). Gegründet wurde der Verbund von 35 Universitäten, die in der Klimaforschung weltweit führend sind. Über das Netzwerk sollen die ...

Für die Erkundung werden Roboter mit unterschiedlichen Stärken benötigt – einige können beispielsweise klettern, andere fliegen oder Nutzlasten transportieren.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Technologie-Zentrums Informatik und Informationstechnik (TZI) der Universität Bremen haben 40 Quadratkilometer Marslandschaft in der virtuellen Realität rekonstruiert. Das Testumfeld ermöglicht die realistische ...

Vollmonde in unterschiedlicher Erdentfernung.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch dürfen Hobbyastronomen und alle, die sich am Anblick des voll leuchtenden Mondes erfreuen, bei voraussichtlich sogar recht guten Wetterbedingungen wieder auf einen besonderen Anblick hoffen: Gleichzeitig mit dem ...

Die Edmontosaurus-Mumie im Senckenberg Naturmuseum in Frankfurt.

Im Vorfeld der geplanten Sonderausstellung "Edmonds Urzeitreich – Eine Dinograbung in Frankfurt" hat Senckenberg-Wissenschaftler Dieter Uhl die in der Dauerausstellung des Naturmuseums ausgestellte Edmontosaurier-Mumie unter die Lupe genommen. Der Forscher ...

Blick ins Gewächshaus vor der zweiten vollständigen Salaternte.

Hitzerekorde und lang anhaltende Trockenheit setzen der Landwirtschaft weltweit immer stärker zu. Auch in Deutschland gefährden Dürren inzwischen eine ertragreiche Ernte. Insbesondere für wasserarme Regionen und ausgewählte Pflanzen bietet sich ein ...

Mit speziellen Netzen untersucht das Team der Expedition AL534/2 die Mikroplastikverteilung vor der Küste Westeuropas.

Dass jedes Jahr große Mengen an Plastikmüll in die Ozeane gelangen, ist bekannt. Doch wo sie in den Meeren abbleiben, ist zum größten Teil unklar. Das am GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel koordinierte Forschungsprojekt HOTMIC will in den ...

"Das Testfeld "DEMMIN" existiert seit 20 Jahren und wurde speziell zur Erprobung von Fernerkundungsverfahren entwickelt.

Fernerkundungsdaten können für die Landwirtschaft hilfreich sein, um die Produktivität bei gleichzeitiger Schonung der Umwelt und Biodiversität zu steigern. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) erprobt in dem Projekt "AgriSens DEMMIN 4.0 – ...

Das Treffen der deutschen Teilnehmer an den internationalen Tiefbohrprogrammen IODP und ICDP wurde in den September verschoben.

Wann, wo, was – die Hotspots der Geowissenschaften: Aufgrund der COVID-19-Pandemie wurden sämtliche Termine bis auf Weiteres verschoben oder abgesagt. Für folgende Veranstaltungen steht bereits ein Ausweichtermin fest.    IODP/ICDP-Kolloquium Wann?  ...