Eine gewaltige Gletschermühle auf dem Glacier de la Plaine Morte (BE), durch welche sich Ende Juli 2018 der Faverges-Gletschersee ergoss.

Die Gletscher, Permafrostböden und Ozeane weltweit verändern sich mit dem Klimawandel im Laufe des 21. Jahrhunderts markant. Dies zeigt der am Mittwoch in Monaco veröffentlichte neue Bericht des Weltklimarates (IPCC). Der Meeresspiegel wird bis 2100 um 43 bis ...

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nehmen Wasserproben, um sie auf einzellige Räuber hin zu untersuchen.

Viren sind hauptsächlich als Erreger von Krankheiten bekannt, die nicht selten tödlich verlaufen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel zeigen jetzt jedoch in Zusammenarbeit mit anderen deutschen und ...

Die Temperatur-Mittelwerte über Europa werden in den kommenden zehn Jahren um mehr als ein Grad Celsius über dem Mittel der Jahre 1980 bis 2010 liegen.

Das Klima ist im Wandel: Dürre, Überschwemmungen und extreme Wetterereignisse beeinflussen (Land-)Wirtschaft und Gesellschaft. Eine wesentliche Voraussetzung für eine verbesserte und konkrete Anpassungsfähigkeit der Industrie und Gesellschaft an das ...

Unter anderem steht diesen Monat eine Tagung über Vulkanismus an.

Wann, wo, was – die Hotspots der Geowissenschaften im Oktober: In Brüssel findet eine Stakeholder-Konferenz zum Thema Nachhaltigkeit statt, sowie in Chemnitz das vierte internationale Bergbausymposium von Wismut GmbH. Im isländischen Selfoss tagt die AGU zum ...

Die FS Polarstern im Hafen von Tromsø (Norwegen), September 2019.

Eingefroren im arktischen Meereis erforschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 17 Nationen mit dem Forschungseisbrecher Polarstern ein Jahr lang das Epizentrum des Klimawandels. Nach einem Jahrzehnt der Vorbereitungen ist es soweit: Am Abend des ...

Mit dem Forschungsflugzeug HALO untersuchen Karlsruher Klimaforschende die chemischen Prozesse in der Atmosphäre über der Antarktis.

Spurengase wie Ozon und Wasserdampf sind effektive Treibhausgase und spielen eine wichtige Rolle im Klimawandel. Stoffe wie Flurchlorkohlenwasserstoffe (FCKW), welche die Ozonschicht stark ausdünnen, sind zwar bereits seit Ende der 1980er Jahre verboten, es ...

Ein Waldsee in Deutschland.

Wie sich die Klimaerwärmung auf das "Verhalten" von Seen auswirkt, hat ein Forschungsteam unter der Leitung der Universitäten Basel und Montreal untersucht. Die Forschenden haben herausgefunden, warum sich Seen trotz Erwärmung an der Oberfläche in der Tiefe ...

Der atlantische Ozean.

Unterschiedliche Salzgehalte in verschiedenen Wassermassen treiben die globale Ozeanzirkulation an. Modelle zeigen, dass die Zirkulation bei einem hohen Süßwassereintrag in Schlüsselregionen des Nordatlantiks schwächeln kann. Dem schien bislang ein starkes ...

Tokio in Japan.

ETH-Forschende haben untersucht, wie Niederschlag und Bevölkerungsgröße die Erwärmung von Städten gegenüber ihrer Umgebung beeinflussen. Sie zeigen auf, dass mehr Pflanzen auf Stadtgebiet die Temperatur absenken könnten – jedoch nicht überall. Urbane ...

The Roaring Forties, die "Brüllenden Vierziger".

Die AWI-Wissenschaftler Sinhué Torres-Valdés und Mario Hoppema sind Co-Autoren einer Studie, die das bisherige Verständnis der Aufnahme von Kohlendioxid aus der Atmosphäre im Südpolarmeer infrage stellt. Unter der Leitung der University of Southampton ...

Aktuell überquert die Malizia den Atlantik mit einem besonderen Passagier: die schwedische Aktivistin Greta Thunberg ist an Bord.

"Unite Behind the Science", zu Deutsch: Vereinigt euch hinter der Wissenschaft – dieser Satz steht in Großbuchstaben auf den Segeln der Rennsegelyacht Malizia, während sie aktuell den Atlantik überquert. Mit an Bord ist ein besonderer Passagier: Die junge ...