Im Straßenverkehr wird Feinstaub insbesondere durch Bremsvorgänge oder motorische Verbrennungsprozesse freigesetzt.

Hohe Feinstaubkonzentrationen in einigen Städten Deutschlands haben in den letzten Jahren erhebliche Besorgnisse ausgelöst. Hauptursache dieses Feinstaubs ist der Straßenverkehr. Während gesundheitliche Schäden für Menschen nachgewiesen wurden, sind jedoch ...

Versuchsdurchführung in einer Elektrolysezelle.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TU Bergakademie Freiberg arbeiten im Verbundprojekt RECYCALYSE an der Entwicklung einer neuartigen Recyclingtechnologie für die umweltfreundliche Energiespeicherung sowie Energienutzung. Diese soll den Einsatz ...

Ob am Ostseestrand, im Schlamm heimischer Klärwerke, auf unseren Äckern oder im arktischen Eis, in Sahara-Staub und Tiefsee-Sedimenten – überall haben Forscher*innen bereits Mikroplastik nachgewiesen.

Mikroplastik ist mittlerweile in fast jedem Ökosystem der Welt nachweisbar. Trotz intensiver Erforschung dieses massiven Umweltproblems ist die Identifizierung und Quantifizierung von Partikeln aus verschiedenen Plastiksorten in natürlichen Umweltproben immer ...

Ausschnitt des globalen urbanen 3D-Modells von München.

Ab Mai 2020 starten drei "internationale Zukunftslabore Künstliche Intelligenz", die aus einem Wettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) hervorgegangen sind. Darunter das Zukunftslabor ‚Artificial Intelligence for Earth Observation: ...

Der europäische Satellit Sentinel-5P zeigt im Vergleich zum letzten Jahr global einen starken Rückgang von Stickstoffdioxid (NO2).

Die Hälfte der Menschheit ist im Zuge der Corona-Pandemie durch Lockdown-Maßnahmen betroffen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass der europäische Satellit Sentinel-5P im Vergleich zum letzten Jahr global einen starken Rückgang von Stickstoffdioxid (NO2) ...

Obwohl Pflanzen keine Bilder ihrer Umwelt erstellen können, sind sie mit ihren Phytochromen dennoch fähig, äußerst schwaches Licht wahrzunehmen, sogar Farben zu unterscheiden.

Pflanzen leben von Licht, doch die Photosynthese ist dabei nur ein Teil des Ganzen. So besitzen alle Pflanzen Phytochrome – spezielle Moleküle, die den Pflanzen eine Art von Sehvermögen vermitteln und damit die Biochemie der Zelle und die Entwicklung der ...

Un­ge­stör­ter Mee­res­bo­den mit der für das DIS­COL-Ge­biet ty­pi­schen, ge­rin­gen Man­gank­nol­len­dich­te (links). 26 Jah­re spä­ter sind die Pflugspu­ren noch deut­lich sicht­bar (rechts).

Tief­see­berg­bau könn­te eine Mög­lich­keit bie­ten, dem zu­neh­men­den Be­darf an sel­te­nen Me­tal­len zu be­geg­nen. Sei­ne Um­welt­aus­wir­kun­gen sind bis­her je­doch nur zum Teil be­kannt. Zu­dem feh­len kla­re Stan­dards, die den Ab­bau re­gu­lie­ren ...

Eine Methode zum Sanieren verdichteter Böden ist es, mit Druckluftlanzen verfestigte Strukturen aufzubrechen.

Große Bäume in Städten fördern die Artenvielfalt und reinigen die Luft. "Durch Stressfaktoren wie Trockenheit oder Schadstoffe werden sie jedoch geschwächt", erklärt Franz-Peter Heidenreich, Referent für Kreislaufführung und Bautechnik der Deutschen ...

 Die Installation der gelben Tonnen, die das Areal abstecken, war erfolgreich.

Nur wenige Seemeilen von der Insel Helgoland entfernt kennzeichnen seit dem 23. April acht gelbe Tonnen ein drei Quadratkilometer großes und 45 Meter tiefes Forschungstestfeld für Über- und Unterwasseranwendungen. Nachdem im Sommer 2019 mit der Gründung des ...

Eine Erdhummel auf einer Filzklette.

Noch vor einigen Wochen war das "Insektensterben" in aller Munde. Die Wissenschaft diskutierte im Wesentlichen drei Ursachen: die Zerstörung der Habitate, Pestizide in der Landwirtschaft und den Rückgang der Futterpflanzen für Insekten. Ein Forscherteam der ...

MERIAN im Eis.

Die MOSAiC-Expedition kann trotz der aktuellen Herausforderungen weitergehen. Nach den durch die Corona-Pandemie bedingten internationalen Grenzschließungen musste ein Team-Austausch verschoben werden. Dank neuer Alternativpläne unterstützt vom ...