Die Ohrenqualle Aurelia aurita blüht in Oberflächengewässern, bevor sie abstirbt und anschließend ins Innere des Ozeans absinkt.

Mit bloßem Auge kaum erkennbar, ist gelatinöses Zooplankton ein wichtiger Grundstoff des Lebens im Meer. Doch nicht nur das, die kleinen Organismen transportieren auch große Mengen an Kohlenstoff in tiefere Schichten des Ozeans und leisten so einen wichtigen ...

Glühendes Magma an einem submarinen Vulkan, West Mata.

Vor der Insel Mayotte im indischen Ozean ist 2018 ein neuer submariner Vulkan entstanden. Das hat eine ozeanographische Kampagne im Mai 2019 gezeigt. Jetzt beleuchtet ein internationales Team unter der Leitung des Wissenschaftlers Simone Cesca vom Deutschen ...

Auf hoher See: das Fischen nach den Korallenproben in der Drake-Passage.

Das Meer rund um die Antarktis ist eine gewaltige Mischbatterie für Wasser aus allen Ozeanbecken – und bindet durch diese Umwälzung Kohlendioxid (CO2) aus der Atmosphäre. Das komplexe Gleichgewicht der Wassermassen hängt allerdings empfindlich von den ...

Eine Flutwelle überschwemmt einen Hafen.

Am 26. Dezember 2004 riss eine Flutwelle im Indischen Ozean mehr als 230.000 Menschen in den Tod. Inzwischen wurde in der Region eines der modernsten Tsunami-Frühwarnwarnsysteme aufgebaut – mit Hilfe aus Deutschland. Weggewalzte Häuser, umgeknickte Bäume, ...

Das Radarsystem, montiert auf einem Schlitten mit Luftpolstern, wird von einem Pistenbully gezogen. Der Generator für die Stromversorgung ist auf dem ersten Schlitten geladen.

Ein internationales Wissenschaftlerteam hat in dieser Woche die finalen Koordinaten für die Bohrung nach dem ältesten Eis der Antarktis bestimmt und begonnen, das Feldlager auf dem ostantarktischen Hochplateau zu errichten. Bei der Entscheidung, wo genau der ...

Madrid hat wieder einmal gezeigt, dass den konsensbasierten UN-Klimaverhandlungen deutliche Grenzen gesetzt sind.

Am 15. Dezember 2019 endete die diesjährige UN-Klimakonferenz in Madrid. Die chilenische Präsidentschaft hat die Konferenz unter das Motto "Time for Action" gestellt. Trotz zäher Verhandlungen gingen die Beschlüsse zur Ambitionssteigerung jedoch kaum über das ...

Im Jahr 2050 werden laut UN rund 9,7 Milliarden Menschen auf der Erde leben.

Der ungebremste Verlust der Artenvielfalt zählt zu den größten globalen Umweltproblemen. In der wissenschaftlichen und politischen Diskussion um Ursachen wird immer wieder das rasante Bevölkerungswachstum als wichtigster indirekter Treiber benannt. Doch ...

Im Januar steht die 100. Jahrestagung der Amerikanischen Meteorologischen Gesellschaft an.

Wann, wo, was – die Hotspots der Geowissenschaften im Januar: In Boston findet die Jahrestagung der Amerikanischen Meteorologischen Gesellschaft statt, in London ein Treffen der Geoinformationsspezialisten und im amerikanischen Tuscon hält man ein ...

Das Forschungsschiff Poseidon beim Einlaufen in Kiel.

Am 13. Dezember kehrte das Forschungsschiff POSEIDON des GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel von der 539. und letzten Expedition wieder nach Kiel zurück. Fast 44 Jahre nach der Indienststellung im Jahre 1976 geht damit eine Ära zu Ende. Ein ...

Polarstern und Captain Dranitsyn treffen sich an der MOSAiC-Scholle für den Austausch zum Start des zweiten Fahrtabschnitts.

Zu Beginn der zweiten Etappe der einjährigen MOSAiC-Expedition ziehen die Teilnehmer ein erstes Fazit. Mit dem Austausch von Team und Schiffscrew geht die bislang größte wissenschaftliche Expedition in der Zentralarktis in die nächste Phase, um dringend ...

Die Vulkaninsel Fonualei, die nicht weit vom Unterwasservulkan "F" entfernt liegt.

Seit August treibt eine riesige Ansammlung von Bimssteinen im Südwestpazifik Richtung Australien. Forscherinnen und Forscher des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel haben jetzt zusammen mit Kollegen aus Kanada und Australien den Ursprung dieses ...