Kurzname: PaDeMoS
Projekt: WTZ Zentralasien - PaDeMoS: Globaler Wandel und Degradation in Weideländern des tibetanischen Hochlandes: Entwicklung und Erprobung eines integrierten Bioindikationssystems
Laufzeit: 01.04.2011 bis 31.03.2014
Koordination:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum Frankfurt
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

Projektpartner:

Universität Marburg, Fachbereich Geographie

Programm: Forschung für nachhaltige Entwicklungen (2009)
Themenschwerpunkt: Wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit mit China
Ziele:

Ziel des Verbundprojektes ist die Entwicklung eines web-basierten "Pasture Degradation Monitoring System (PaDeMoS)". Auf dem tibetischen Plateau sollen in einem gemeinsamen Beobachtungsnetz in 20 repräsentativen Untersuchungsgebieten, die die wesentlichen Klimabedingungen repräsentieren, entlang von Transekten degradierte und nicht degradierte Bestände verglichen werden. Diese Untersuchungen (Pollenflug,Vegetation, Ameisen) sollen mit Hilfe von Fernerkundungsmethoden auf größere räumliche Skalen übertragen werden. Der Aufbau des geplanten Beobachtungssystems dient dem Zweck, die Belastung des empfindlichen tibetanischen Ökosystems durch (Über)nutzung (Beweidung) anhand von Bioindikatoren im Kontext des Klimawandels zu erfassen und damit die Grundlagen für ein verbessertes Flächenmanagement zu liefern.

Ziele der Teilprojekte (TP) im Einzelnen sind:

  • TP1. Pollen: Dokumentation des aktuellen Pollenregens entlang von Beweidungsgradienten sowie Monitoring der jahreszeitlich gesteuerten Pflanzenentwicklung.
  • TP2. Ameisen: Erfassung der lokalen Ameisenfauna hinsichtlich ihrer Artenzusammensetzung und flächenbezogenen Häufigkeit.
  • TP3. Vegetation und Beweidung: Erfassung von Diversität und Artenzusammensetzung der Primärproduzenten. Zusätzlich Messung der Nährstoffzusammensetzung der Vegetation und der Nährstoffgehalte im Boden sowie die Bestimmung der Artenzusammensetzung und Dichte der lokalen Kleinsäugerfauna.
  • TP4. Fernerkundung: Aufbereitung von Satellitendaten, die Informationen über die Dichte und Produktivität der Vegetation sowie in Grenzen auch über Bodeneigenschaften ermöglichen.
Projektwebseite:

Weitere Informationen finden sich auf den Webseiten "WTZ Zentralasien – Monsundynamik & Geoökosysteme".