Kurzname: WET
Projekt: WTZ Zentralasien - WET: Variabilität und Trends der Wasserhaushaltskomponenten in Benchmark-Einzugsgebieten des Tibet-Plateaus
Laufzeit: 01.05.2011 bis 30.04.2014
Koordination:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Technische Universität Berlin, Institut für Ökologie (Klimatologie)
Rothenburgstr. 12
12165 Berlin

Projektpartner:
Programm: Forschung für nachhaltige Entwicklungen (2009)
Themenschwerpunkt: Wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit mit China
Ziele:

Im Rahmen des Verbundprojektes "Variabilität und Trends der Wasserhaushaltskomponenten in Benchmark-Einzugsgebieten des Tibet-Plateaus" werden die strukturbildenden hydrologischen Systeme des tibetanischen Hochplateaus untersucht und ein integratives Beobachtungs- und Modellierungssystem entwickelt. Mit der Einbindung unterschiedlicher Wasserhaushaltskomponenten wie Niederschlag, Verdunstung, Schneeakkumulation, Gletscherschmelze, Abfluss- und Grundwasserneubildung in das Beobachtungs- und Modellierungssystem wird es einerseits möglich sein, rückwirkend um eine Dekade, großskalige Veränderungen des hydrologischen Kreislaufs zu bestimmen. Andererseits können Aussagen zu den zukünftigen Änderungen der strukturbildenden hydrologischen Systeme und der Wechselwirkung zwischen Klima und Wasserkreislauf getroffen werden.

Projektwebseite:

Weitere Informationen finden sich auf den Webseiten "WTZ Zentralasien – Monsundynamik & Geoökosysteme".