Kurzname: WTZ Südliches Afrika - SPACES – METEOR
Projekt: WTZ Südliches Afrika: SPACES – METEOR: Capacity Building Cruises mit dem FS Meteor im Rahmen von SPACES - Floating University
Laufzeit: 01.07.2013 bis 30.06.2016
Koordination:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Leibniz-Zentrum für Marine Tropenökologie (ZMT)
Fahrenheitstr. 6
D-28359 Bremen

Programm: BMBF Rahmenprogramm Forschung für nachhaltige Entwicklungen (2009)
Themenschwerpunkt: Wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit mit dem südlichen Afrika
Ziele:

Ziel des Vorhabens ist es, die vom BMBF im Rahmen des Forschungsprogramms "SPACES" (Science Partnerships for the Assessment of Complex Earth System Processes) geförderte Forschung für nachhaltige Entwicklung im südlichen Afrika durch gezielte praxisorientierte Ausbildungsmaßnahmen im Bereich der Meeresforschung zu unterstützen. Dabei sollen durch die Zusammenführung von Studierenden aus Deutschland und dem südlichen Afrika Grundlagen für eine nachhaltige Zusammenarbeit zukünftiger Wissenschaftler im Bereich Ozean- und Klimaforschung gelegt werden. Die erhobenen Daten ermög­lichen es den Studierenden zudem, sich mit eigenen Beiträgen aktiv in die laufende deutsch-südafrikanische Forschung einzubringen und sie dadurch zu unterstützen.

Das Ausbildungsprogramm teilt sich in drei Reisen, auf denen jeweils verschiedene Schwerpunkte (Physikalische Ozeanographie, Biogeochemie, Meeresbiologie und Marine Geologie) miteinander kombiniert werden. Auf jeder Fahrt werden begleitend zu der praxisorientierten Methodenaus­bildung auch Vorlesungen und Seminare zur Vertiefung wissenschaftlicher Grundlagen angeboten. Studierende werden zur selbständigen Gruppen­arbeit angeleitet, die thematisch eng mit den Inhalten der unter SPACES laufenden Projekte verzahnt sind.