Kurzname: FS SONNE (So 256)
Projekt: SO 256 - TACTEAC: Temperatur- und Zirkulationsgeschichte des Ostaustralischen Stroms
Laufzeit: 01.01.2017 bis 31.05.2019
Koordination:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Universität Bremen, MARUM – Zentrum für marine Umweltwissenschaften
Leobener Straße 8
28359 Bremen

Programm: BMBF Rahmenprogramm Forschung für Nachhaltige Entwicklungen (FONA3)
Themenschwerpunkt: Klimafaktor Meer
Ziele:

Das Vorhaben zielt auf paläoklimatische Untersuchungen zur spätquartären Entwicklung des Ostaustralischen Stromes (EAC) im Bereich des Großen Barriereriffs (Great Barrier Reef) ab. Der EAC ist eine Oberflächenströmung, die warmes Wasser aus dem äquatorialen Westpazifik nach Süden transportiert und ebenfalls Einfluss auf das australische und neuseeländische Klima hat.

Wassersäule, Sedimente und Korallen sollen im Bereich des ostaustralischen Stroms beprobt werden, um saisonale bis tausendjährige Änderungen in der Temperatur und Zirkulation des Korallenmeeres zu untersuchen und deren Einfluss auf das regionale und globale Klima abzuschätzen.

Es sollen drei Arbeitshypothesen getestet werden: 1. Der Ostaustralische Randstrom ist während warmer Klimaperioden stärker und wärmer; 2. Der Wärmeexport von den niederen zu den hohen Breiten ist während warmer Klimaperioden höher; und 3. Australische Dürreperioden treten zu Zeiten eines verminderten EAC Transports auf.

Während der Transitfahrt soll durch Multicorer/Kastengreifer, Multinetz, CTD/Kranzwasserschöpfer, Schwerelot und Dredge Probenmaterial gewonnen werden, um mit Hilfe stratigraphischer Analysen (u. a. Radiokohlenstoffmessungen, XRF-Messungen, Analysen stabiler Sauerstoffisotope) zu einem besseren Verständnis der Zirkulations- und Klimageschichte im Südwesten des Pazifiks beizutragen.