Kurzname: SEANARIOS
Projekt: SEANARIOS: Seegrasszenarien unter Temperatur- und Nährstoffstress
Laufzeit: 01.03.2019 bis 31.08.2020
Koordination:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT) Bremen, Theoretische Ökologie und Modellierung
Fahrenheitstraße 6
28359 Bremen

Projektpartner:

Ben-Gurion University of The Negev, The Dead Sea Arava Science Center [Israel]

Stazione Zoologica Napoli [Italien]

Programm: Küsten-, Meeres- und Polarforschung für Nachhaltigkeit (MARE:N)
Themenschwerpunkt: Wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit mit Israel
Ziele:

Das Projekt SEANARIOS untersucht die Reaktion von zwei Seegrasarten auf zunehmende Wassertemperaturen und küstennahe Nährstofferhöhungen, um frühe Warnsignale zu identifizieren, bevor es zu irreversiblen Zerstörungen des Ökosystems kommt. Seegraswiesen erfüllen wichtige Funktionen in marinen Nährstoffkreisläufen sowie bei der Stabilisierung von Sedimenten und als Hotspot der Biodiversität, sind jedoch weltweit durch menschliche Aktivitäten stark gefährdet. Ziel des Vorhabens ist es daher, in den Untersuchungsgebieten Mittelmeer und Golf von Aqaba mediterrane bzw. tropische Habitate, die intensiv genutzt werden und unter erhöhten Nährstoffeinträgen leiden, vergleichend zu untersuchen. Die Ergebnisse werden für die Spezifikation eines ökologischen Simulationsmodells genutzt, um treibende Kräfte zu analysieren und Implikationen für das Management mariner Ökosysteme abzuleiten.