Tsunamis, die nach schweren Erdbeben ganze Küstenstriche verwüsten, sind spätestens nach den beiden verheerenden Flutwellen 2004 in Indonesien und 2011 in Japan allgemein bekannt. Doch es gibt auch weitab von seismisch aktiven Zonen Tsunamis, die dann ...

15 Südseeinseln in Französisch-Polynesien liefern eine Geschichte der Meeresspiegelstände für die vergangenen 6000 Jahre. Die Vulkaninseln sind sehr alt und daher stabil, sodass die Korallenstöcke, die an ihren Rändern wachsen, den tatsächlichen Pegel der ...

Der Asteroideneinschlag am Ende der Kreidezeit hat den gesamten Vulkanismus der Erde extrem angeregt, nicht nur die notorischen Flutbasalte der Dekkan Traps in Indien. So lautet eine Hypothese zweier junger Geowissenschaftler, die sie auf der AGU-Herbsttagung ...

Das Ende der Dinosaurierherrschaft über die Erde kam mit einem Donnerschlag. In einer seichten Bucht der heute mexikanischen Atlantikküste schlug vor rund 66 Millionen Jahren ein Asteroid ein, den Experten auf rund zehn Kilometer Durchmesser taxieren. Seit ...

Die Tiefsee scheint das nächste Gebiet zu sein, das rohstoffhungrige Länder und Konzerne erschließen werden. Etliche Explorationslizenzen auf die unterschiedlichsten Vorkommen sind auch in internationalen Gewässern inzwischen erteilt worden. Derzeit läuft die ...

Afrika ist nach einhelliger Expertenmeinung die Wiege der Menschheit. Hier entstanden in den vergangenen acht Millionen Jahren zahlreiche Arten, von urtümlichsten Vormenschen bis zur aktuellen Menschenart, der die heutige Weltbevölkerung angehört. Wege von ...

Nach Ansicht der Planetologen ist der eisige Jupitermond Europa einer der "heißesten" Himmelskörper im Sonnensystem. Der Trabant mit nur gut 3000 Kilometer Durchmesser hat nach den Daten der Weltraumsonden "Galileo" und "Cassini" unter einer isolierenden ...

In den Diskussionen um Klimaerwärmung und steigende Meeresspiegel kam die Ostantarktis lange als schlafender Riese vor. Wo die anderen Gletscher der Polkappen Kubikkilometer um Kubikkilometer Eis verloren, legte sie im Zweifel noch zu. Jüngste Auswertungen, ...

In der seismologischen Überwachung der Erde klafft auf dem Meer eine große Lücke. Nur ganz wenige Instrumente sind dort stationiert, und wenn dann in der Regel zur Erdbebenüberwachung in Küstennähe. Eine Forschergruppe aus Frankreich und den USA will die ...

Erdbeben im Inneren von Kontinentalplatten kommen für die Geowissenschaftler weitgehend überraschend. Eine Gruppe Wissenschaftler ist der Ansicht, das komme von einer völlig falschen Vorstellung über deren Entstehung. Intraplattenbeben hätten völlig andere ...

Flüsse stehen am Beginn der menschlichen Zivilisation. Am Nil, an Euphrat und Tigris und schließlich am Indus entstanden vor knapp 5000 Jahren die ersten Hochkulturen, das Flusswasser nutzten sie zur Bewässerung ihrer ausgedehnten Felder. Offenbar gilt diese ...