Die Halbinsel Shimokita liegt im Norden Japans und ist vor allem wegen des Mount Osore bekannt, eines Vulkans, der den Eingang zur Hölle markieren soll. Etwa 80 Kilometer vor der Küste Shimokitas öffnete sich 2012 ein ganz anders geartetes Tor in die ...

Der Fund der Gletschermumie "Ötzi" in den Ötztaler Alpen beflügelt die Forschung zur Jungsteinzeit im Alpenraum seit einem Vierteljahrhundert. Der rund 5200 Jahre alte Mann aus dem Südtiroler Vinschgau ist Anknüpfungspunkt für zahlreiche Untersuchungen zur ...

Die Phlegräischen Felder sind Europas größter Vulkan - und sicherlich der am dichtesten besiedelte der Welt. Entsprechend aufmerksam wird jede Regung des Bodens in der riesigen Caldera westlich von Neapel reagiert. In unregelmäßigen Abständen hebt und senkt ...

Vor 55,8 Millionen Jahren erlitt die Erde aus heiterem Himmel einen Fieberanfall. Innerhalb weniger Jahrhunderte stieg die globale Mitteltemperatur um rund fünf Grad an, die Ursache ist nach wie vor rätselhaft. Das Paläozän/Eozän-Temperaturmaximum dient ...

Mehr und stärkere Hitzewellen prognostizieren Klimaforscher für Europa im Lauf des 21. Jahrhunderts. Das ist eine der Folgen des globalen Klimawandels, die sich aus einer wachsenden Zahl von Studien herausschält. Die ersten Anzeichen gibt es schon, selbst im ...

Jeden Sommer bilden sich auf dem grönländischen Eispanzer zahllose Schmelzwasserseen. Viele speisen die Bäche und Ströme, die über das Eis hinweg Richtung Meer fließen, manche gefrieren am Ende der Saison wieder zu Eis - und manche verschwinden einfach. Das ...

Um die Herkunft des irdischen Wassers tobt eine der großen und offenbar niemals abgeschlossenen Kontroversen innerhalb der Geowissenschaften. Eine US-amerikanische Geophysikerin hat jetzt mit Hochdruckversuchen entdeckt, dass der Planet seit seiner Entstehung ...

Keine 35 Kilometer von dem Ort entfernt, an dem Lucy, der berühmteste Vormensch aller Zeiten, gefunden wurde, sind neue Vormenschen-Fossilien entdeckt worden. Sie stammen ebenfalls aus dem mittleren Pliozän. Yohannes Haile-Selassie, Kurator für physische ...

In Europa weitgehend unbeachtet hat auf Island der größte Vulkanausbruch der Insel in den vergangenen 200 Jahren stattgefunden. Zwischen August 2014 und Februar 2015 förderte der Bardarbunga im Südosten insgesamt 1,6 Kubikkilometer Lava und 11,8 Millionen ...

Die Klimamodelle der Wissenschaft sagen für Süd- und Mitteleuropa zurückgehende Niederschläge und daher erhöhte Trockenheit im Sommer voraus. In den hohen Lagen der Alpen belegen die Daten der Wetterdienste jedoch den genau umgekehrten Trend: Hier nehmen seit ...

Fünf große Krisen - so steht es übereinstimmend in den Lehrbüchern - haben das Leben in mehr oder weniger große Existenznöte gebracht, seit vor 542 Millionen Jahren mehrzellige Organismen explosionsartig an vielen Stellen der Erde auftauchten. Gut möglich, ...