Als 2010 der Eyjafjallajökull ausbrach, sorgte er für eine Überraschung, denn der Vulkan legte für Tage den Luftverkehr über Europa lahm. In der Folge blieben auch sonst in der Welt viele Flugzeuge am Boden, saßen Passagiere fest. Bis dahin war die Gefahr, ...

Das Abschmelzen westantarktischer Gletscher ist offenbar nicht mehr aufzuhalten, zumindest im zum Pazifik gelegenen Amundsen-Sektor sind die Eisströme so schnell geworden, dass sie in den kommenden Jahrhunderten verschwinden werden. In dem Sektor liegt etwa ...

Tsunamis können nicht nur im Meer auftreten, sondern auch in Seen. So überspülten im Jahr 563 n. Chr. am Genfer See 13 Meter hohe Flutwellen Ufer und Stadtmauern und rissen Häuser und eine Brücke mit sich. Dutzende Menschen sollen bei der Katastrophe ...

Nur ein winziger Teil der irdischen Wasservorräte ist außerhalb der Polarkreise in den Gletschern der niederen Breiten gespeichert. Doch dieser winzige Teil spielt eine überproportional große Rolle für die Wasserversorgung der Menschheit. Durch den ...

Die Prognosen sind bedrückend: Träfe ein Beben der "Tohoku-Stärke" 9 den Großraum von Tokio bis Osaka, rechnet die japanische Regierung mit mehr als 320.000 Toten und 80 Millionen Obdachlosen und Evakuierten. Und Seismologen schätzen das Risiko als hoch ein, ...

Der Einschlag, der vor 65 Millionen Jahren die Saurier vernichtete, wäre gegen ihn nicht mehr als ein Rempler: So verheerend soll der Impakt gewesen sein, mit dem vor 3,26 Milliarden Jahren ein vielleicht 50 Kilometer großer Asteroid in die Erde gerast ist. ...

Die Winter im nordatlantischen Sektor sind unberechenbar. In dieser Saison fiel die kalte Jahreszeit in Europa praktisch aus, traktierte dafür den Osten Nordamerikas mit drastischen Schneestürmen. Im Jahr zuvor gab es erst spät im ersten Quartal 2013 Schnee ...

Als der britische Astronom Wilhelm Herschel im Sommer des Jahres 1789 den Saturnmond Enceladus entdeckte, konnte er nicht einmal im Entferntesten ahnen, wie interessant dieser helle Punkt in seinem Fernrohr wirklich ist. Denn nun haben Planetologen Hinweise ...

Im Tiefbau werden Eiswälle gern eingesetzt, um zu verhindern, dass während des Baus Grundwasser eindringt. Das Verfahren ist beim Schachtbau ebenso erprobt wie beim Tunnelbau und soll jetzt sogar die Wasserprobleme an den havarierten Kernkraftwerken von ...

Landschaftsmalereien sind nicht nur ästhetisch, sie liefern auch Informationen über den Zustand der Atmosphäre zum Zeitpunkt ihres Entstehens. Das geht aus einem Aufsatz hervor, der nun im Magazin „Atmospheric Chemistry and Physics“ veröffentlicht worden ist. ...

Die Anomalocariden galten als die Haie der kambrischen Meere. Die "ungewöhnlichen Garnelen" waren primitive Gliederfüßer, deren stachelbesetzte Kopfklauen nahelegen, dass sie wohl zu ihrer Zeit gefährliche Räuber waren. Nun jedoch enthüllen neue Fossilfunde ...