Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite

News

Wie Shangri-Las entstehen

Wie Shangri-Las entstehen

Mit einer neuen Simulation verkürzen Geologen die Jahrmillionen dauernde Erdgeschichte massiv. Damit stellen sie bisherige Erklärungsansätze für die Entstehung von Hochtälern im südöstlichsten Zipfel des tibetischen Hochlandes auf den Kopf. Mehr…

Wissen

Verstärkung aus der Merkurregion

Verstärkung aus der Merkurregion

Unsere Erde hat sich bei ihrer Entstehung wohl nicht exakt an den Spielplan gehalten, den Astronomen und Planetologen lange Zeit für unser Sonnensystem vorsahen. Außer Brocken aus dem Reservoir der drei "erdähnlichen" Planeten hat sie offenbar auch Körper aus anderen Zonen der ursprünglichen Staubscheibe... Mehr…

Ökosystem auf dem Weg der Besserung

Ökosystem auf dem Weg der Besserung

Das Tohoku-Megabeben vom 11. März 2011 und der anschließende Tsunami verheerten nicht nur die Nordostküste der japanischen Hauptinsel Honschu, auch die Ökosysteme des Meeres bis hinab in den Tiefseegraben wurden schwer geschädigt. Im Regierungsauftrag beobachten Meeresforscher jetzt, wie sich die... Mehr…

Kohlendioxidmessung aus der Umlaufbahn

Kohlendioxidmessung aus der Umlaufbahn

Seit Juli 2014 hat die US-Weltraumbehörde NASA einen besonders hellsichtigen Treibhausgasspäher in der Umlaufbahn. Der Satellit OCO-2 misst auf wenige Quadratkilometer genau, wie und wo Kohlendioxidkonzentrationen in der Atmosphäre global variieren. Auf der Jahrestagung der Europäischen Geowissenschaftlichen... Mehr…

Herabtropfende Kruste

Herabtropfende Kruste

Die meisten Vulkane der Erde finden sich unmittelbar an den Kollisionszonen der Krustenplatten - etwa am pazifischen Feuerring, wo ozeanische Platten unter diversen Kontinenten ins Erdinnere absinken. Oder sie liegen wie Hawaii über einem gewaltigen Puls von heißem Gestein, der den Erdmantel durchschneidet,... Mehr…

Im Porträt

Im Porträt: Prof. Dr. Thomas Litt

Im Porträt: Prof. Dr. Thomas Litt

Prof. Dr. Thomas Litt lehrt Paläobotanik (Wissenschaft der fossilen Pflanzen) und Palynologie (Pollenanalyse) an der Bonner Universität. Im dazugehörigen Steinmann-Institut für Geologie, Mineralogie und Paläontologie beschäftigt er sich vor allem mit der Vegetations- und Klimageschichte des Eiszeitalters,... Mehr…

GEOTECHNOLOGIEN

Hangrutsch - Bodenbewegungen frühzeitig erkennen

Hangrutsch - Bodenbewegungen frühzeitig erkennen

Plötzliche Bodenbewegungen wie Hangrutsche oder Felsstürze können weitreichende Schäden verursachen - etwa, wenn Böschungen auf Autobahnen oder Bahntrassen rutschen. Lässt sich eine solche Gefahr frühzeitig erkennen? Mehr…

Georadar - Stabilität von Deichen ermitteln

Georadar - Stabilität von Deichen ermitteln

Wie stabil ist ein Deich bei Hochwasser? Das Georadar hilft, diese Frage zu beantworten. Mit dieser Methode lässt sich messen, welche Deichabschnitte stark durchnässt sind und verstärkt werden müssen. Mehr…

Fernerkundung: Die Erde aus dem Weltraum

Fernerkundung: Die Erde aus dem Weltraum

Klimaveränderungen, Bewegungen im Erdinneren, der Zustand des Erdmagnetfelds – viele Geheimnisse unseres Planeten blieben ohne Satellitenmissionen im Verborgenen. Grund genug für die GEOTECHNOLOGIEN, dieses spannende Forschungsfeld über viele Jahre zu fördern. Mehr…

CO₂ im Untergrund speichern

CO₂ im Untergrund speichern

Im Kampf gegen den Klimawandel wird nach Instrumenten gesucht, die die Zeit bis zu einer überwiegenden Versorgung mit Erneuerbaren Energien überbrücken. Vor diesem Hintergrund engagierten sich die GEOTECHNOLOGIEN in verschiedenen Projekten, die eine sichere Lagerung von Kohlendioxid im Erdboden untersuchten.... Mehr…