Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite

News

Das Atlantis der Arktis

Das Atlantis der Arktis

Die Jahre der Insel Muostakh sind gezählt: 100, 140, vielleicht noch 200, dann wird das Eiland vor der Küste Sibiriens von den Landkarten verschwinden. Wo heute noch 15 Meter hohe Steilküsten aus eisreichem, gefrorenem Grund dem Strom der Lena und den Wellen der Laptewsee die Stirn bieten, wird dann... Mehr…

Wissen

Biosphäre unter Langzeitbeobachtung

Biosphäre unter Langzeitbeobachtung

Seit in den 1990er Jahren die ersten Tiefseeobservatorien am Meeresboden errichtet wurden, werden sie ständig verbessert und erweitert. Zu den ausgefeiltesten gehört das im Juan-de-Fuca-Rücken vor der Küste von Seattle und Vancouver und das am Mittelatlantischen Rücken. Dort laufen seit 2011 Experimente,... Mehr…

Aktiver Schwesterplanet

Aktiver Schwesterplanet

Erde und Venus werden oft als Schwesterplaneten bezeichnet. Doch so ähnlich sie sich von Material und Größe her sind, so unterschiedlich ist ihr Werdegang. Entgegen ihres verführerischen Namens ist die Venus eher eine planetare Hölle mit Temperaturen nahe an 500 Grad. Infrarotbilder der europäischen... Mehr…

Wo das Leben versiegt

Wo das Leben versiegt

Die Halbinsel Shimokita liegt im Norden Japans und ist vor allem wegen des Mount Osore bekannt, eines Vulkans, der den Eingang zur Hölle markieren soll. Etwa 80 Kilometer vor der Küste Shimokitas öffnete sich 2012 ein ganz anders geartetes Tor in die Unterwelt: Von Bord des Forschungsschiffs Chikyu... Mehr…

Keine Almwirtschaft zu Ötzis Zeiten

Keine Almwirtschaft zu Ötzis Zeiten

Der Fund der Gletschermumie "Ötzi" in den Ötztaler Alpen beflügelt die Forschung zur Jungsteinzeit im Alpenraum seit einem Vierteljahrhundert. Der rund 5200 Jahre alte Mann aus dem Südtiroler Vinschgau ist Anknüpfungspunkt für zahlreiche Untersuchungen zur Entwicklung der Menschen im Alpenraum.... Mehr…

Im Porträt

Im Porträt: Hans-Jürgen Gursky

Im Porträt: Hans-Jürgen Gursky

Prof. Dr. Hans-Jürgen Gursky ist Sedimentgeologe und lehrt Allgemeine Geologie und Sedimentologie an der Technischen Universität Clausthal. Mehr…

GEOTECHNOLOGIEN

Hangrutsch - Bodenbewegungen frühzeitig erkennen

Hangrutsch - Bodenbewegungen frühzeitig erkennen

Plötzliche Bodenbewegungen wie Hangrutsche oder Felsstürze können weitreichende Schäden verursachen - etwa, wenn Böschungen auf Autobahnen oder Bahntrassen rutschen. Lässt sich eine solche Gefahr frühzeitig erkennen? Mehr…

Georadar - Stabilität von Deichen ermitteln

Georadar - Stabilität von Deichen ermitteln

Wie stabil ist ein Deich bei Hochwasser? Das Georadar hilft, diese Frage zu beantworten. Mit dieser Methode lässt sich messen, welche Deichabschnitte stark durchnässt sind und verstärkt werden müssen. Mehr…

Fernerkundung: Die Erde aus dem Weltraum

Fernerkundung: Die Erde aus dem Weltraum

Klimaveränderungen, Bewegungen im Erdinneren, der Zustand des Erdmagnetfelds – viele Geheimnisse unseres Planeten blieben ohne Satellitenmissionen im Verborgenen. Grund genug für die GEOTECHNOLOGIEN, dieses spannende Forschungsfeld über viele Jahre zu fördern. Mehr…

CO₂ im Untergrund speichern

CO₂ im Untergrund speichern

Im Kampf gegen den Klimawandel wird nach Instrumenten gesucht, die die Zeit bis zu einer überwiegenden Versorgung mit Erneuerbaren Energien überbrücken. Vor diesem Hintergrund engagierten sich die GEOTECHNOLOGIEN in verschiedenen Projekten, die eine sichere Lagerung von Kohlendioxid im Erdboden untersuchten.... Mehr…