Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite

News

Meerwasserzirkulation im Ozeanboden

Meerwasserzirkulation im Ozeanboden

Experten der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) haben jetzt im Zentralpazifik weitere Erkenntnisse über die Entstehung der Manganknollen am Meeresboden gewonnen. Bisher gingen die Wissenschaftler davon aus, dass die Knollen ihre Metalle nur aus dem Sediment in rund 4300 Meter Wassertiefe... Mehr…

Wissen

Korrosive Strömung

Korrosive Strömung

Vor 55,8 Millionen Jahren erlitt die Erde aus heiterem Himmel einen Fieberanfall. Innerhalb weniger Jahrhunderte stieg die globale Mitteltemperatur um rund fünf Grad an, die Ursache ist nach wie vor rätselhaft. Das Paläozän/Eozän-Temperaturmaximum dient Forschern heute als Vergleichsepoche für... Mehr…

Hitzewellen sind in Zukunft unvermeidlich

Hitzewellen sind in Zukunft unvermeidlich

Mehr und stärkere Hitzewellen prognostizieren Klimaforscher für Europa im Lauf des 21. Jahrhunderts. Das ist eine der Folgen des globalen Klimawandels, die sich aus einer wachsenden Zahl von Studien herausschält. Die ersten Anzeichen gibt es schon, selbst im kühlen und ehemals so regenreichen England. ... Mehr…

Vom Verschwinden der Gletscherseen

Vom Verschwinden der Gletscherseen

Jeden Sommer bilden sich auf dem grönländischen Eispanzer zahllose Schmelzwasserseen. Viele speisen die Bäche und Ströme, die über das Eis hinweg Richtung Meer fließen, manche gefrieren am Ende der Saison wieder zu Eis - und manche verschwinden einfach. Das Phänomen wurde 2008 zum ersten Mal beobachtet,... Mehr…

Planet mit eigenem Wasservorrat

Planet mit eigenem Wasservorrat

Um die Herkunft des irdischen Wassers tobt eine der großen und offenbar niemals abgeschlossenen Kontroversen innerhalb der Geowissenschaften. Eine US-amerikanische Geophysikerin hat jetzt mit Hochdruckversuchen entdeckt, dass der Planet seit seiner Entstehung durchaus eigenes Wasser besessen haben kann.... Mehr…

Im Porträt

Im Porträt: Hans-Jürgen Gursky

Im Porträt: Hans-Jürgen Gursky

Prof. Dr. Hans-Jürgen Gursky ist Sedimentgeologe und lehrt Allgemeine Geologie und Sedimentologie an der Technischen Universität Clausthal. Mehr…

GEOTECHNOLOGIEN

Hangrutsch - Bodenbewegungen frühzeitig erkennen

Hangrutsch - Bodenbewegungen frühzeitig erkennen

Plötzliche Bodenbewegungen wie Hangrutsche oder Felsstürze können weitreichende Schäden verursachen - etwa, wenn Böschungen auf Autobahnen oder Bahntrassen rutschen. Lässt sich eine solche Gefahr frühzeitig erkennen? Mehr…

Georadar - Stabilität von Deichen ermitteln

Georadar - Stabilität von Deichen ermitteln

Wie stabil ist ein Deich bei Hochwasser? Das Georadar hilft, diese Frage zu beantworten. Mit dieser Methode lässt sich messen, welche Deichabschnitte stark durchnässt sind und verstärkt werden müssen. Mehr…

Fernerkundung: Die Erde aus dem Weltraum

Fernerkundung: Die Erde aus dem Weltraum

Klimaveränderungen, Bewegungen im Erdinneren, der Zustand des Erdmagnetfelds – viele Geheimnisse unseres Planeten blieben ohne Satellitenmissionen im Verborgenen. Grund genug für die GEOTECHNOLOGIEN, dieses spannende Forschungsfeld über viele Jahre zu fördern. Mehr…

CO₂ im Untergrund speichern

CO₂ im Untergrund speichern

Im Kampf gegen den Klimawandel wird nach Instrumenten gesucht, die die Zeit bis zu einer überwiegenden Versorgung mit Erneuerbaren Energien überbrücken. Vor diesem Hintergrund engagierten sich die GEOTECHNOLOGIEN in verschiedenen Projekten, die eine sichere Lagerung von Kohlendioxid im Erdboden untersuchten.... Mehr…